Ausbau von Kitas und Schulen in Kempten - Foto © Krakenimages.com – stock.adobe.com

Für den Ausbau von Schulen und Kindertagesstätten

Die Bildung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen liegt mir sehr am Herzen. Diesen, aber auch Erwachsenen möchte ich vielfältige und moderne Lernorte bieten.

Kempten ist eine – in allen Altersgruppen – wachsende Stadt. Deswegen planen wir den Neubau einer zehnten Grundschule und werden in Kinderbetreuung und Schulen mit über 80 Mio. Euro soviel investieren wie nie zuvor.

Der Ausbau der Kapazitäten um 500 Kindergartenplätze und 170 Kinderkrippenplätze läuft mit Hochdruck. Allein 2018 und 2019 wurden 312 Kindergarten- und 47 Krippenplätze neu geschaffen. 2020 und 2021 geht der Ausbau ungemindert weiter: Der Bau der Kindertagesstätte Halde-Nord an der Thomas-Dachser-Straße mit 78 Kindergarten- und 30 Krippenplätzen hat begonnen, das Chapuis-Haus an der Füssener Straße folgt. Hierfür sind Investitionen von rund 23 Mio. Euro geplant.

Dazu kommen von 2020 bis 2023 rund 57 Mio. Euro für den Aus- und Neubau unserer Schulen entsprechend dem Ziel: bestmögliche Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt.

Print Friendly, PDF & Email